Skip to main content

Bissanzeiger Test 2018: Testberichte, Vergleich und Kaufberatung

In unserem Bissanzeiger Test 2018 stellen wir dir 10 empfehlenswerte Modelle vor. Für die Bewertungen der Bissanzeiger haben wir Käuferbewertungen und das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigt.

In der folgenden Vergleichstabelle siehst du die 5 besten Modelle aus unserem Bissanzeiger Vergleich.

Klicke auf „Details“ um dir die ausführliche Produktbeschreibung eines Bissanzeigers anzusehen. In der Produktbeschreibung findest du unsere Beurteilung des jeweiligen Bissanzeigers. Außerdem haben wir Käuferbewertungen für dich zusammengefasst, damit du dir schnell einen Überblick über die Vorteile und Nachteile des Bissanzeigers verschaffen kannst.

12345
Bissanzeiger Vergleichssieger Bissanzeiger Bissanzeiger Preis-Leistungs-Sieger Bissanzeiger Bissanzeiger
ModellMK-Angelsport 4+1 Digital Funkbissanzeiger SetPrologic BAT+ Bite Alarm 4+1 Funkbissanzeiger SetFubite Fusion 4+1 Funkbissanzeiger SetNew Direction Tackle K9 4+1 Funkbissanzeiger SetJRC Radar DS Solar 3+1 Funkbissanzeiger Set
Testergebnis

92.9%

"Sehr Gut"

91.2%

"Sehr Gut"

91%

"Sehr Gut"

89.4%

"Gut"

88.8%

"Gut"

Bewertung
Preis

138,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

108,38 € 115,52 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

85,90 € 99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

357,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

620,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum Angebot

Empfehlungen: Die besten Bissanzeiger in allen Kategorien

Der Vergleichssieger

Bissanzeiger Arten: Welche gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich gibt es die folgenden drei Arten von Bissanzeigern:

  • Elektronische Bissanzeiger ohne Funkempfänger
  • Funkbissanzeiger
  • Mechanische Bissanzeiger

Abhängig davon, wie du angelst und auf welche Art und Weise du Fischbisse angezeigt bekommen möchtest, eignet sich eine andere Art von Bissanzeiger für dich.

Im Folgenden möchten wir dir weiterhelfen, den richtigen Bissanzeiger für dich zu finden. Hierzu erklären wir dir die Besonderheiten, Vorteile und Nachteile der verschiedenen Bissanzeiger Arten. Außerdem stellen wir dir auch die verschiedenen Ausführungen von mechanischen Bissanzeigern vor.

Wie funktioniert ein elektronischer Bissanzeiger ohne Funkempfänger und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Die Besonderheit des elektronischen Bissanzeigers ist die Anzeige der Bisse durch einen lauten Signalton und eine helle LED-Leuchte. Wenn du beim Angeln deine Angelrute nicht ständig beaufsichtigen willst und auch aus weiter Entfernung keinen Biss verpassen möchtest, ist ein elektronischer Bissanzeiger die richtige Entscheidung.

Das Besondere an einem elektronischen Bissanzeiger ist die Bissanzeige mittels Licht und Signalton. Elektronische Bissanzeiger werden anstelle einer Rutenauflage in das Gewinde eines Rutenhalters eingeschraubt. Die Angelrute mit der Angelrolle wird direkt auf dem elektronischen Bissanzeiger abgelegt. Ein elektronischer Bissanzeiger bietet dir also folgende Vorteile und Nachteile:

Vorteile und Nachteile von elektronischen Bissanzeigern
Vorteile
  • Angelruten können weit weg vom Angler platziert werden
  • Keine ständige Beobachtung der Angelruten erforderlich
  • Bissanzeige durch Leuchte und/oder Signalton möglich
  • Sofortige Bisserkennung und schnelleres Setzen des Anschlags
Nachteile
  • Batterie erforderlich
  • Etwas teurer als mechanische Modelle
  • Zusätzlicher mechanischer Bissanzeiger für die Erkennung von Fallbissen erforderlich

Verpasse keinen Biss, auch wenn deine Angelruten weit entfernt sind!

Bei einem Biss gibt ein elektronischer Bissanzeiger einen schrillen Signalton von sich, den du auch aus weiter Entfernung gut hören kannst. Dadurch verpasst du keinen Biss, auch wenn dein Sitzplatz weit von deinen Angelruten entfernt ist.

Keine ständige Beaufsichtigung der Angelruten erforderlich

Der laute Signalton bringt dir außerdem den Vorteil, dass du deine Angelruten nicht ununterbrochen beaufsichtigen musst und trotzdem keinen Biss verpasst. So kannst du während dem Angeln noch Grillen, ein Buch lesen oder dich mit deinen Angelkollegen unterhalten. Genieße einfach die Natur und lasse den Bissanzeiger die Bisse für dich erkennen!

Du kannst den Signalton auch abschalten und nur die Signalleuchte nutzen!

Wenn du den Bissanzeiger zum Karpfenangeln verwendest, kannst du den Signalton auch komplett abschalten oder leiser stellen. Karpfen sind sehr scheu und oft sind mehrere Fische an deinem Fangplatz unterwegs, wenn du vorher schon angefüttert hast. Durch das Leisterstellen oder komplette Abschalten des Signaltons kannst du sichergehen, keine Fische in der Nähe zu vertreiben.

Bisse sofort erkennen und den Anschlag schnell setzen!

Ein elektronischer Bissanzeiger ermöglicht die sofortige Bisserkennung. So kannst du schneller den Anschlag setzen, um den Fisch zu haken. Das bringt dir gleich zwei Vorteile:

Zum einen kannst du mehr Fische fangen, weil du keine Bisse mehr verpasst und sofort reagieren kannst. Manche Fische beißen nur sehr zögerlich und spucken den Haken mit dem Köder sofort wieder aus, wenn du nicht schnell reagierst.

Zum anderen hakst du Fische öfter im vorderen Maulbereich. In diesem Fall kannst du den Haken einfacher entfernen und untermaßige Fische schonend wieder zurücksetzen.

Ohne Batterie keine Bisserkennung

Wie alle elektronischen Geräte brauchen Bissanzeiger Strom, damit sie funktionieren. Deswegen solltest du vor jedem Angeltag kontrollieren, ob die Batterie noch stark genug ist. Viele elektronische Bissanzeiger werden mit hochleistungsfähigen Lithium-Batterien betrieben. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, nehme einfach immer ein paar Reservebatterien zum Angeln mit.

Elektronische Bissanzeiger sind etwas teurer als mechanische.

Da elektronische Bissanzeiger Geräte mit hochmoderner Elektronik sind, sind sie meistens etwas teurer als mechanische Bissanzeiger. Es lohnt sich aber für die meisten Angler, ein paar Euro mehr auszugeben, um von den Vorteilen zu profitieren.

Für die Erkennung von Fallbissen ist ein zusätzlicher mechanischer Bissanzeiger erforderlich.

Einen Fallbiss hast du immer dann, wenn der Fisch auf dich zu schwimmt und die Schnur locker wird. Damit ein elektronischer Bissanzeiger auch Fallbisse erkennen kann, muss zur Straffung der Schnur zusätzlich noch ein Hängebissanzeiger oder ein Swinger Bissanzeiger verwendet werden. Nur so bewegt sich die Schnur bei einem Fallbiss und der Biss kann erkannt werden.

Wie funktioniert ein Funkbissanzeiger und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Ein Funkbissanzeiger ist eine besondere Art eines elektronischen Bissanzeigers. Er besteht aus einem Bissanzeiger und dem zugehörigen Empfänger. Bei einem Biss sendet der Bissanzeiger über Funk ein Signal zum Empfänger. Anschließend signalisiert der Empfänger den Biss mittels einer Signalleuchte und einem Signalton. Funkbissanzeiger bieten den Vorteil, dass Bisse mit Hilfe des Empfängers auch aus sehr weiter Entfernung wahrgenommen werden können. Außerdem sind sie die beste Wahl zum Nachtangeln.

Wie bei einfachen elektronischen Bissanzeigern wird auch bei Funkbissanzeigern der Biss anhand einer Signalleuchte und eines Signaltons signalisiert. Die Besonderheit ist, dass bei einem Funkbissanzeiger der Empfänger den Biss anzeigt. Der kleine, tragbare Empfänger kann dabei einfach vom Angler mitgetragen werden. Ein Funkbissanzeiger bietet dir folgende Vorteile und Nachteile:

Vorteile und Nachteile von Funkbissanzeigern
Vorteile
  • Höhere Reichweite als einfache elektronische Bissanzeiger
  • Keine ständige Beaufsichtigung der Angelruten erforderlich
  • Ideal zum Nachtangeln geeignet
  • Gut geeignet zum Angeln auf scheue Fische
  • Schnelleres Setzen des Anschlags durch sofortige Bisserkennung
Nachteile
  • Höherer Batterieverbrauch als herkömmliche elektronische Bissanzeiger
  • Etwas teurer als einfache elektronische Bissanzeiger
  • Für die Erkennung von Fallbissen wird ein zusätzlicher Swinger Bissanzeiger oder Hänger Bissanzeiger benötigt.

Funkbissanzeiger haben Reichweiten von bis zu 1 km.

Der größte Vorteil von Funkbissanzeigern ist ihre sehr hohe Reichweite. Diese bietet dir gleich mehrere Vorteile. Bei einem einfachen elektronischen Bissanzeiger hängt die Wahrnehmbarkeit des Signaltons von deinem eigenen Hörvermögen, der Lautstärke des Bissanzeigers und der Entfernung zum Bissanzeiger ab.

Den tragbaren Empfänger kannst du bei manchen Modellen bis zu 1 km weit entfernt von deinen Angelruten nutzen. Trage den Empfänger einfach immer bei dir, um keinen Biss zu verpassen.

Du brauchst die Angelruten nicht mehr ständig zu beaufsichtigen!

Wie mit herkömmlichen elektronischen Bissanzeigern brauchst du auch mit einem Funkbissanzeiger deine Angelruten nicht mehr fortlaufend zu beaufsichtigen. Du kannst den Empfänger einfach in deine Hosentasche stecken oder neben dich legen und verpasst keinen Biss.

Funkbissanzeiger sind sehr gut zum Nachtangeln geeignet.

Wenn du dich beim Nachtangeln einige Stunden in deinem Zelt schlafen legst, könntest du das Piepen eines elektronischen Bissanzeigers leicht überhören. Mit einem Funkbissanzeiger hast du den Vorteil, dass du auch während dem Schlafen keinen Biss verpasst. Du kannst den Empfänger einfach neben dich legen und wirst bei einem Biss durch den lauten Signalton aufgeweckt.

Nutze den Empfänger in weiter Entfernung und verscheuche keine Fische!

Mit einem einfachen elektronischen Bissanzeiger hast du das Problem, dass Fische leicht durch den Signalton unmittelbar am Wasser verscheucht werden können. Bei der Verwendung eines Funkbissanzeigers kannst du dich bis zu 100 m entfernt von deinen Angelruten niederlassen und in Ruhe auf einen Biss warten. Durch den Empfänger verpasst du keinen Biss und verscheuchst gleichzeitig bei einem Biss keine Fische.

Bisse schneller erkennen und sofort den Anschlag setzen!

Funkbissanzeiger und elektronische Bissanzeiger bieten dir den Vorteil, dass du Bisse schnell und zuverlässig erkennst. Wenn du den Anschlag schneller setzt, hakst du Fische öfter im vorderen Maulbereich. Dadurch kannst du den Haken einfacher entfernen und untermaßige Fische schonender zurücksetzen.

Funkbissanzeiger haben einen höheren Batterieverbrauch.

Ein Funkbissanzeiger besteht aus dem Bissanzeiger mit dem zugehörigen Empfänger und beide brauchen eine eigene Batterie, damit sie funktionieren. Außerdem wird zusätzliche Energie verbraucht, da bei einem Biss das Signal vom Bissanzeiger zum Empfänger gesendet wird. Daher sollte jeder Angler bei der Verwendung eines Funkbissanzeigers immer ein paar passende Reservebatterien dabei haben.

Funkbissanzeiger sind teurer als mechanische und elektronische Bissanzeiger

Sowohl im Bissanzeiger, als auch im Empfänger eines Funkbissanzeigers ist hochmoderne Funktechnologie verbaut. Daher sind Funkbissanzeiger deutlich teurer als herkömmliche elektronische Bissanzeiger und mechanische Bissanzeiger. Besonders zum Nachtangeln ist ein Funkbissanzeiger dennoch eine lohnende Anschaffung.

Für die Erkennung von Fallbissen wird ein zusätzlicher Swinger Bissanzeiger oder Hänger Bissanzeiger benötigt.

Bei einem Fallbiss schwimmt der Fisch auf dich zu und die Schnur wird locker. Um die Schnur so zu straffen, dass sie auch bei einem Fallbiss durch den Sensor des Funkbissanzeigers gezogen wird, ist ein zusätzlicher mechanischer Bissanzeiger erforderlich. Für die Straffung der Schnur sollte deshalb ein zusätzlicher Hänger Bissanzeiger oder Swinger Bissanzeiger verwendet werden.

Wie funktioniert ein mechanischer Bissanzeiger und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Ein mechanischer Bissanzeiger wird entweder zusammen mit einem elektronischen Bissanzeiger oder alleine verwendet. Die meisten von ihnen werden in die Schnur eingehängt und bewegen sich, wenn ein Fisch beißt.

Mechanische Bissanzeiger sind meistens günstiger als elektronische Bissanzeiger und bieten außerdem den Vorteil, dass sie keinen Strom brauchen. Außerdem sind sie etwas einfacher zu bedienen als elektronische Bissanzeiger.

Mechanische Bissanzeiger funktionieren ohne Strom und können auch in Kombination mit einem elektronischen Bissanzeiger verwendet werden. Im Folgenden stellen wir dir die Vorteile und Nachteile und die wichtigsten Arten von mechanischen Bissanzeigern vor:

Vorteile und Nachteile von mechanischen Bissanzeigern
Vorteile
  • Meistens günstiger als elektronische Bissanzeiger
  • Funktionieren ohne Strom
  • Etwas einfachere Bedienung als elektronische Bissanzeiger
Nachteile
  • Weniger empfindliche Anzeige der Bisse als elektronische Bissanzeiger
  • Ständige Beaufsichtigung des mechanischen Bissanzeigers erforderlich

Mechanische Bissanzeiger sind generell günstiger als elektronische Bissanzeiger und benötigen keinen Strom. Außerdem sind sie etwas einfacher zu bedienen als elektronische Bissanzeiger.

Der  Hauptnachteil der mechanischen Bissanzeiger ist die weniger empfindliche Bisserkennung. Außerdem musst du sie ständig beobachten, um Bisse erkennen zu können (eine Ausnahme ist die Aalglocke).

Arten von mechanischen Bissanzeigern

Die drei Hauptarten der mechanischen Bissanzeiger sind die Aalglocke, der Swinger Bissanzeiger und der Hängebissanzeiger.

Aalglocke

Die Aalglocke wird an der Rutenspitze festgeklemmt und klingelt, wenn ein Fisch beißt.

Die Aalglocke wird an der Rutenspitze befestigt. Wenn ein Fisch beißt und die Rutenspitze wackelt, klingelt die Glocke.

Vorteile und Nachteile der Aalglocke
Vorteile
  • Sehr günstig
  • Sehr einfache Handhabung
Nachteile
  • Nur Anzeige von sehr starken Bissen
  • Keine Anzeige von Fallbissen

Die Aalglocke ist einer der günstigsten Bissanzeiger überhaupt und sehr einfach zu verwenden.

Damit die Aalglocke klingelt, muss ein Fisch so stark beißen, dass sich die Rutenspitze bewegt.

Bisse werden außerdem nur erkannt, wenn der Fisch beim Biss vom Angler wegschwimmt. Wenn der Fisch auf den Angler zuschwimmt (Fallbiss) wird die Schnur nicht gespannt und die Glocke klingelt nicht.

Hängebissanzeiger

Ein Hängebissanzeiger wird am Rutenhalter und an der Schnur befestigt. Bei einem Biss bewegt er sich nach oben oder unten.

Ein Hängebissanzeiger besteht meistens aus einem Gewicht und einer Befestigung für den Rutenhalter. Das Gewicht und die Befestigung sind über eine Kette oder Schnur miteinander verbunden.

Das eine Ende des Hängebissanzeigers wird am Rutenhalter befestigt. Das andere Ende wird in die Schnur eingeklemmt.

Bei einem Fallbiss (Fisch schwimmt auf den Angler zu) bewegt sich der Hängebissanzeiger in Richtung Boden. Wenn der Fisch vom Angler wegschwimmt, bewegt sich der Hängebissanzeiger nach oben.

Vorteile und Nachteile des Hängebissanzeigers
Vorteile
  • Etwas günstiger als Swinger Bissanzeiger
  • Empfindlichere Bissanzeige als Aalglocke
  • Zeigt auch Fallbisse an
Nachteile
  • Etwas teurer als Aalglocke
  • Windanfällig

Hängebissanzeiger sind generell etwas günstiger als Swinger Bissanzeiger und teurer als Aalglocken.

Im Vergleich zur Aalglocke bieten sie eine empfindlichere Bissanzeige und zeigen auch Fallbisse an.

Der Hauptnachteil des Hängebissanzeigers im Vergleich zum Swinger Bissanzeiger und der Aalglocke ist seine Windanfälligkeit. Der mittlere Teil von Hängebissanzeigern besteht oft aus einer losen Kette. Bei starkem Wind bewegt sich diese Kette hin und her. Dabei besteht die Gefahr, dass ein Biss angezeigt wird, obwohl kein Fisch gebissen hat.

Swinger Bissanzeiger

Der Swinger Bissanzeiger wird mit dem Gewinde des Rutenhalters verbunden. Manche Modelle können über einen 2,5 mm Klinkenstecker zusätzlich noch mit einem elektronischen Bissanzeiger verbunden werden.  Die andere Seite des Swinger Bissanzeigers wird in die Schnur eingehängt. Der Swinger Bissanzeiger schwingt bei einem Biss nach oben oder unten.

Ein Swinger Bissanzeiger besteht aus einem klappbaren Arm mit einem Gewicht.

Das eine Ende des Bissanzeiger wird am Gewinde des Rutenhalters besfestigt. Das andere Ende wird in die Schnur eingehängt.

Je nach Modell haben Swinger Bissanzeiger zusätzlich nich einen 2,5 mm Klinkenstecker. Dieser kann verwendet werden, um den Swinger Bissanzeiger mit einem elektronischen Bissanzeiger zu verbinden.

Vorteile und Nachteile des Swinger Bissanzeigers
Vorteile
  • Weniger windanfällig als Hängebissanzeiger
  • Genauere Bissanzeige als Aalglocke
  • Anzeige von Fallbissen
  • Bester mechanischer Bissanzeiger
Nachteile
  • Teurer als Aalglocke und Hängebissanzeiger
  • Etwas schwierigere Bedienung als Hängebissanzeiger und Aalglocke

Aufgrund ihres starren Aufbaus sind Swinger Bissanzeiger stabiler und weniger windanfällig als Hängebissanzeiger.

Sie zeigen auch empfindlichere Bisse zuverlässig an und bieten deswegen eine bessere Bisserkennung als Aalglocken.

Außerdem zeigen sie auch Fallbisse an. Bei einem Fallbiss schnappt sich der Fisch den Köder und schwimmt auf den Angler zu. Dabei schwingt der Swinger Bissanzeiger nach unten.

Diese drei Vorteile machen den Swinger Bissanzeiger zum besten und zuverlässigsten mechanischen Bissanzeiger.

Die einzigen beiden Nachteile des Swinger Bissanzeigers sind sein höherer Anschaffungspreis und seine etwas schwierigere Handhabung im Vergleich zur Aalglocke und dem Hängebissanzeiger.

Ratgeber: Elektronischen Bissanzeiger kaufen – mit welchen Fragen solltest du dich vor dem Kauf beschäftigen?

Worin liegen die Vorteile des elektronischen Bissanzeigers gegenüber anderen Methoden der Bisserkennung?

Fischbisse können auch ohne Bissanzeiger erkannt werden, wenn die Angelrute auf einem Rutenhalter abgelegt wird. Bei dieser Methode ist jedoch eine ständige Beobachtung der Angelrute und der Schnur erforderlich.

Im Vergleich zum ständigen Beobachten der Rute bieten dir elektronische Bissanzeiger folgende Vorteile:

  • Kein ständiges Beobachten der Angelrute erforderlich
  • Anzeige von Bissen mit einem lauten Signalton und einer Leuchte
  • Genauere und schnellere Bisserkennung
  • Weniger Bisse verpassen und mehr Fische fangen

Ein elektronischer Bissanzeiger gibt bei einem Biss einen lauten Signalton von sich. Deswegen brauchst du beim Angeln mit einem elektronischen Bissanzeiger die Angelrute und die Schnur nicht mehr fortlaufend zu beobachten.

Außerdem kannst du mehr Fische fangen, weil der elektronische Bissanzeiger Bisse schnell und genau erkennt.

Was kostet ein Bissanzeiger?

Bissanzeiger werden meistens in Sets angeboten. Aalglocken, Hängebissanzeiger und Swinger Bissanzeiger kosten abhängig von Ausführung und Qualität 1-200 Euro. Einfache Elektronische Bissanzeiger kosten 20 bis 50 Euro. Hochwertigere Funkbissanzeiger und elektronische Bissanzeiger sind für 50 bis 1000 Euro erwerbbar.

Bissanzeiger KategoriePreisspanne
Aalglocken, Hängebissanzeiger und Swinger Bissanzeiger 1-200 Euro
Einfache elektronische Bissanzeiger20-50 Euro
Hochwertigere elektronische Bissanzeiger und Funkbissanzeiger 50-1000 Euro
Da beim Grundangeln oft mehrere Ruten ausgelegt werden, ist die Anschaffung eines Bissanzeiger Sets sinnvoll. Wie bei den meisten anderen Produkten auf dem Markt hat auch bei elektronischen Bissanzeigern Qualität ihren Preis. Elektronische Bissanzeiger bekannter Hersteller werden in der Entwicklungszeit über sehr lange Zeiträume auf ihre Zuverlässigkeit gestestet. Es lohnt sich also auf jeden Fall, ein paar Euro mehr für einen hochqualitativen Bissanzeiger eines namhaften Herstellers auszugeben.

Wie funktioniert das Angeln mit einem elektronischen Bissanzeiger?

In folgendem Video erklärt Matze Koch, wie die Angelrute beim Angeln mit einem elektronischen Bissanzeiger abgelegt wird. Außerdem wird auch die Funktion des zusätzlichen Swinger Bissanzeigers für die Fallbisserkennung erklärt.

1. Als erstes wird die aufgeschraubte Rutenauflage entfernt und ein Swinger Bissanzeiger oder Hängebissanzeiger auf das blanke Gewinde des Rutenhalters gelegt. Dann wird der elektronische Bissanzeiger anstelle der Rutenauflage in den Rutenhalter eingeschraubt. 

2. Nach dem Auswerfen der Montage wird die Angelrute so abgelegt, dass die Schnur durch den Schlitz des Bissanzeigers läuft. Das andere Ende des zusätzlichen Swinger Bissanzeigers oder Hänge Bissanzeigers wird an der Schnur befestigt.

3. An den Drehreglern werden die Lautstärke und Empfindlichkeit des Bissanzeigers wie gewünscht eingestellt und getestet.

4. Wenn der Biss durch einen Signalton angezeigt wird, nimmst du die Angelrute in die Hand und setzt den Anschlag, um den Fisch zu haken.

Elektronische Bissanzeiger haben an ihrer Unterseite ein Gewinde, mit dem sie an geeigneten Rutenhaltern befestigt werden können.

Zuerst Swinger Bissanzeiger oder Hängebissanzeiger für die Erkennung von Fallbissen anbringen

Vor dem Anschrauben des Bissanzeigers wird ein Hänger Bissanzeiger oder Swinger Bissanzeiger auf das blanke Gewinde (vorher Rutenauflagen abschrauben) des Rutenhalters gelegt. Dieser zusätzliche Bissanzeiger dient der Erkennung von Fallbissen.

Nachdem der Bissanzeiger am Rutenhalter festgeschraubt worden ist, wird die Angelmontage wie gewohnt ausgeworfen. Danach wird die Angelrute so auf dem Bissanzeiger abgelegt, dass die Schnur im Schlitz liegt. Das andere Ende des Hängebissanzeigers oder Swinger Bissanzeigers wird so an der Schnur befestigt, dass sich die Schnur ungefähr in der Mitte zwischen der Angelrute und dem Boden befindet.

Richtiges Ablegen der Rute mit der Schnur

Die meisten elektronischen Bissanzeiger haben am unteren Ende des Schlitzes ein Flügelrad, das bei einem Biss von der Schnur bewegt wird. Deshalb ist es wichtig, dass die Schnur unbedingt auf diesem Rad aufliegt, damit der Biss erkannt werden kann.

Ein Sonderfall sind elektronische Bissanzeiger mit Infrarot-Technologie. Bei diesen Modellen wird die Bewegung der Schnur von einem Infrarot-Sensor erkannt. Deswegen muss die Schnur in dem Bereich des Schlitzes mit der Infrarotschranke platziert werden. Dieser ist meistens farblich markiert.

Gewünschte Einstellungen vornehmen und Bissanzeiger testen

Anschließend werden die Empfindlichkeit und die Lautstärke des Bissanzeigers mithilfe der Drehregler eingestellt. Dann wird durch leichtes Ziehen an der Schnur (beide Richtungen testen) getestet, ob der Bissanzeiger wie gewünscht reagiert. Bei Funkbissanzeigern sollte während dieses Tests auch die Reaktion des Funkempfängers in der gewünschten Entfernung (zum Beispiel an der Schlafstelle) getestet werden.

Anschlag setzen bei einem Biss

Wenn ein Fisch beißt, wird der Biss durch einen lauten Signalton des Bissanzeigers angezeigt. Wenn der Biss nur zögerlich war, piepst der Bissanzeiger nur ganz kurz und gibt danach keinen Ton mehr von sich. Den richtigen Moment zum Haken des Fisches zu finden, erfordert einige Erfahrung. Am besten wartet man auf ein längeres Piepen und setzt den Anschlag noch, während der Bissanzeiger einen Signalton von sich gibt.

Wo kann man einen elektronischen Bissanzeiger kaufen?

Elektronische Bissanzeiger kann man in Angelfachmärkten, Angel Online Shops, bei Ebay und auch in manchen Supermärkten kaufen.

In speziellen Angelfachmärkten findest du ein großes Sortiment an Angelzubehör und kannst auch elektronische Bissanzeiger kaufen. In Angel Online Shops findest du neben elektronischen Bissanzeigern auch eine große Produktauswahl an anderem Angelbedarf und du kannst dir die bestellten Produkte direkt nach Hause liefern lassen. Außerdem kannst du Bissanzeiger auch bei Ebay und in großen Supermärkten wie Real kaufen.

Im Folgenden listen wir dir einige Firmen auf, bei denen du elektronische Bissanzeiger kaufen kannst:

  • Amazon
  • Angelsport
  • Gerlinger
  • Ebay
  • Ladenzeile
  • Real
  • Angel-Domäne
  • Mur-Tackle-Shop
  • AM-Angelsport
  • Nordfishing
  • Idealo
  • MK-Angelsport
  • Quoka
  • Angeln-Neptunmaster
  • Angel-Discount24
  • Wallerangeln

Je nach Hersteller und Modell gibt es bei elektronischen Bissanzeigern große Preisunterschiede. Bekannte Hersteller testen alle ihre Produkte in Langzeit Praxistests, bevor sie auf den Markt kommen. Daher lohnt es sich, ein paar Euro mehr für ein hochqualitatives Produkt eines namhaften Herstellers auszugeben.

Damit du bei Gefallen sofort zuschlagen kannst, haben wir alle von uns vorgestellten elektronischen Bissanzeiger mit einem Link zu einem Online Shop versehen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Eigenschaften kannst du Bissanzeiger vergleichen und bewerten

Im folgenden Abschnitt zeigen wir dir die wichtigsten Eigenschaften, die du zur Beurteilung von Bissanzeigern verwenden kannst.

Folgende Kriterien solltest du bei der Anschaffung eines Bissanzeigers beachten:

  • Art
  • Reichweite (bei Funkbissanzeigern)
  • Art des Bewegungssensors
  • Besondere Anzeige von Fallbissen
  • Nachleuchtende LED
  • Nachtlicht
  • Einstellungsmöglichkeiten (Lautstärkeregler, Tonhöhenregler und Empfindlichkeitsregler)
  • Bedienbarkeit mit Smartphone
  • Energieversorgung
  • Lieferumfang

Im Folgenden findest du eine ausführliche Erklärung dieser Eigenschaften.
Anhand dieser Kriterien kannst du verschiedene Bissanzeiger Modelle vergleichen und bewerten.

Art

Es gibt elektronische Bissanzeiger und Funkbissanzeiger. Funkbissanzeiger haben eine höhere Reichweite. Außerdem sind sie besser zum Nachtangeln und zum Angeln auf sehr scheue Fische geeignet.

Im folgenden Abschnitt stellen wir dir kurz die Besonderheiten dieser beiden Bissanzeiger Arten vor.

Elektronische Bissanzeiger

Elektronische Bissanzeiger bestehen nur aus dem Bissanzeiger selbst und haben keinen mitnehmbaren Funkempfänger. Mit eingeschaltetem Signalton könnten sie bei einem Biss andere Fische in der näheren Umgebung verscheuchen.

Da der elektronische Bissanzeiger sich direkt unter der Angelrute am Ufer befindet, könnten sehr scheue Fische durch den schrillen Signalton verscheucht werden. Daher solltest du den Signalton nur so laut einstellen, dass du ihn gerade noch wahrnehmen kann. Der Signalton kann auch ganz ausgeschaltet werden, so dass der Biss nur durch das Leuchten der LED angezeigt wird.

Funkbissanzeiger

Funkbissanzeiger bestehen aus einem elektronischen Bissanzeiger und einem Funkempfänger. Sie können so eingestellt werden, dass der Signalton nur am Empfänger ertönt. Deswegen sind sie besser zum Nachtangeln und zum Angeln auf sehr scheue Fische geeignet.

Funkbissanzeiger bieten den Vorteil, dass sie so eingestellt werden können, dass der Signalton nur am Funkempfänger ertönt. Insbesondere beim Nachtangeln auf sehr scheue Fische wie Karpfen macht es Sinn, das Zelt etwas weiter weg vom Angelplatz zu platzieren und den Empfänger während dem Schlafen im Zelt dabei zu haben. So verscheucht bei einem Biss der Signalton keine Fische in der unmittelbaren Umgebung der Angelruten.

Reichweite

Die Reichweite von elektronischen Bissanzeigern hängt von der Lautstärke ihres Signaltons ab. Funkbissanzeiger bieten mit Reichweiten von bis zu 1 km deutlich höhere Reichweiten als elektronische Bissanzeiger ohne Funkempfänger.

Elektronische Bissanzeiger sind wahre Schreihälse. Ihre Wahrnehmbarkeit und Reichweite hängt aber von vielen Faktoren, zum Beispiel der Tonfrequenz, der Lautstärke, den Geräuschen in der Umgebung und auch dem Hörvermögen des Anglers ab.

Funkbissanzeiger bieten im Vergleich zu Bissanzeigern ohne Funkempfängern eine deutlich höhere Reichweite. Die Empfänger einiger Funkbissanzeiger funktionieren laut Herstellerangaben auch noch in Entfernungen bis zu 1km. Funkbissanzeiger erreichen ihre maximale Reichweite in flachen Gebieten ohne Störquellen (zum Beispiel Hochspannungsleitungen und Funkantennen).

Art des Bewegungssensors

Die meisten elektronischen Bissanzeiger verwenden ein Flügelrad als mechanischen Sensor, um Schnurbewegungen zu erkennen. Die modernsten elektronischen Bissanzeiger haben empfindlichere Infrarotsensoren.

Jeder elektronische Bissanzeiger funktioniert nach demselben Prinzip. Die Bewegung der Schnur wird mithilfe eines Sensors erkannt und in ein Tonsignal umgewandelt.

In den meisten elektronischen Bissanzeigern ist als mechanischer Sensor ein Flügelrad verbaut. Wenn sich die Schnur bei einem Biss bewegt, bewegt sich das Flügelrad mit. Die Bewegung wird vom Bissanzeiger in einen Signalton umgewandelt.

Für Angler, die einen hohen Wert auf eine besonders empfindliche Bisserkennung legen, sind Bissanzeiger mit Infrarotsensor die beste Wahl. Die Erkennung der Schnurbewegung durch einen Infrarotsensor erfolgt komplett reibungslos und ist noch empfindlicher als die Bewegungserkennung mit einem mechanischen Sensor.

Besondere Anzeige von Fallbissen

Alle modernen elektronischen Bissanzeiger erkennen auch Fallbisse. Die besten Modelle können zwischen Fallbissen und normalen Bissen unterscheiden und verwenden für Fallbisse zusätzlich einen besondere Anzeige.

Ein Fallbiss findet dann statt, wenn der Fisch auf den Angler zuschwimmt. Bei guten Lichtverhältnissen ist ein Fallbiss daran erkennbar, dass die Schnur auf einmal loser wird. Bei ungenügender Beleuchtung, zum Beispiel beim Nachtangeln, können Fallbisse nicht immer an der Schnur erkannt werden.

Viele elektronische Bissanzeiger haben eine extra Anzeige für Fallbisse. Dies kann zum Beispiel das Leuchten einer besonderen LED sein oder eine andere LED Farbe. Manche Modelle haben auch mehrere LEDs, die bei einem Fallbiss in einer anderen Reihenfolge leuchten.

Da die Schnur bei einem Fallbiss nicht mehr straff gespannt ist, muss der Angler zuerst schnell etwas Schnur einholen und danach den Anschlag setzen, um den Fisch zu haken. Bissanzeiger mit einer extra Fallbissanzeige bieten also den Vorteil, dass Fallbisse auch bei Dunkelheit oder schlechter Beleuchtung schnell erkannt werden können und der Angler den Anschlag richtig setzen kann.

Nachleuchtende LED

Eine nachleuchtende LED leuchtet auch nach dem Biss noch für eine bestimmte Zeit.  Insbesondere beim Angeln mit mehreren Angelruten bietet sie zusätzliche Sicherheit bei der Bisserkennung.

Fast alle elektronischen Bissanzeiger zeigen Bisse nicht nur mithilfe eines Signaltons an, sondern auch durch eine leuchtende LED. Manche Bissanzeiger verfügen auch über eine nachleuchtende LED, die nach dem Biss noch eine bestimmte Zeit lang weiterleuchtet.

Der Hauptvorteil der nachleuchtenden LED wird beim Angeln mit mehreren Angelruten deutlich. Beim Angeln mit mehr als einer Angelrute ist nicht immer auf den ersten Blick ganz klar, welcher der Bissanzeiger einen Signalton von sich gegeben hat. Wenn du mehrere Angelruten auf einem Rod Pod mit mehreren Bissanzeigern abgelegt hast, kannst du anhand der nachleuchtenden LED genau erkennen, an welcher Rute der Fisch gebissen hat.

Eine nachleuchtende LED bietet eine zusätzliche Anzeigemöglichkeit von Bissen in den Momenten, wenn der Signalton nur ganz kurz war oder vom Angler nicht ganz sicher wahrgenommen worden ist.

Stelle dir mal vor, du angelst an einem großen Fluss, auf dem viele Schiffe fahren. Du legst deine Angelruten aus und machst ein kleines Nickerchen. Plötzlich wachst du auf, weil du einen Ton gehört hast. Du bist aber nicht sicher, ob das Geräusch von einem der Schiffe kam, oder ob ein Fisch gebissen hat. Mithilfe der nachleuchtenden LED kannst du sofort erkennen, ob der Bissanzeiger aktiv war.

Nachtlicht

Das Nachtlicht kann in der Nacht aktiviert werden und bietet eine zusätzliche Orientierungshilfe.

Viele von uns waren schon einmal Nachtangeln und wissen, wie schwierig manchmal die Orientierung bei schlechten Lichtverhältnissen ist. Manche Bissanzeiger bieten extra zum Nachtangeln eine Nachtlicht Funktion. Die eingeschaltete Nachtlicht LED leuchtet die ganze Zeit und du kannst besser erkennen, wo sich deine Angelruten befinden.

Einstellungsmöglichkeiten

Elektronische Bissanzeiger haben Drehregler zum Einstellen der Empfindlichkeit, der Lautstärke und der Tonhöhe.

Nicht alle elektronischen Bissanzeiger bieten die Möglichkeit, die Empfindlichkeit, die Lautstärke und die Tonhöhe einzustellen. Bei manchen einfachen Modellen ist zum Beispiel nur die Lautstärke einstellbar.

Lautstärke

Fast alle elektronischen Bissanzeiger haben einen Lautstärkeregler.

Mithilfe des Lautstärkereglers kannst du die Lautstärke des Signaltons wie gewünscht einstellen. An manchen Gewässern sind die lauten Signaltöne von elektronischen Bissanzeigern bei deinen Mitanglern sehr unbeliebt. In diesem Fall kannst du den Signalton auch komplett ausstellen oder sehr leise einstellen.

Empfindlichkeit

Manche Bissanzeiger haben einen Empfindlichkeitsregler. Dieser ist besonders bei starker Strömung und beim Angeln auf sehr scheue Fische hilfreich.

Ein Empfindlichkeitsregler zum Einstellen der Empfindlichkeit ist besonders beim Angeln auf sehr scheue Fische und bei starker Strömung hilfreich.

Manche Fische beißen nur sehr kurz und zaghaft und wenn du die Empfindlichkeit deines elektronischen Bissanzeigers auf die höchste Stufe stellst, erkennst du die meisten Fischbisse.

Insbesondere beim Angeln in sehr strömungsreichen Gewässern kann es sein, dass unter Wasser manchmal Äste und anderes Treibgut gegen die Schnur schwimmen und dadurch einen Fehlalarm auslösen. In so einem Fall ist es praktisch, die Empfindlichkeit des Bissanzeigers auf eine niedrigere Stufe einstellen zu können.

Tonhöhe

Bei einigen Bissanzeigern kann auch die Tonhöhe verstellt werden. So kannst du zum Beispiel die Tonhöhe auf eine tiefere Frequenz einstellen, damit der Signalton nicht mehr so schrill klingt.

Elektronische Bissanzeiger sind richtige Schreihälse und die Tonhöhe des Tonsignals wird nicht von allen Anglern als angenehm empfunden. Falls dein Bissanzeiger einen Tonhöhenregler hat, kannst du die Tonhöhe wie gewünscht einstellen.

Bedienbarkeit mit Smartphone

Die Einstellungen mancher elektronischer Bissanzeiger können mithilfe einer App vom Smartphone aus gesteuert werden. Bei manchen Modellen kann auch das Tonsignal beim Biss vom Handy ausgegeben werden.

Heutzutage können viele elektronische Geräte über Smartphones gesteuert werden. Auch die Hersteller von elektronischen Bissanzeiger haben auf diesen Trend reagiert und ihre Modelle mit dieser Funktion ausgestattet.

Um den Bissanzeiger vom Handy aus einstellen zu können, musst du dir zuerst die passende App des Herstellers runterladen. Über die App kannst du dann vom Smartphone aus die gewünschten Einstellungen vornehmen.

Energieversorgung

Elektronische Bissanzeiger werden über gewöhnliche Batterien oder aufladbare Akkus mit Strom versorgt. Manche Modelle haben solarbetriebene Akkus und versorgen sich über das Sonnenlicht selbst mit Strom.

Damit dein elektronischer Bissanzeiger am Wasser immer zuverlässig seine Pflicht erfüllt, benötigt er eine ausreichende Stromzufuhr von einer Batterie oder einem Akku.

Falls dein Modell mit Batterien betrieben wird, empfehlen wir dir, immer ein paar Ersatzbatterien dabei zu haben. So bist du immer auf der sicheren Seite.

Anders sieht es bei elektronischen Bissanzeigern mit aufladbaren Akkus aus. Du kannst die Akkus bequem zu Hause aufladen und brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass der Bissanzeiger während dem Angelausflug seinen Geist aufgibt.

Die modernsten Bissanzeiger sind solarbetrieben. Ihre Solarmodule wandeln Sonnenlicht in Energie für die Aufladung des Akkus um. Bei vielen Modellen reicht schon das einfache Tageslicht aus, um den Akku aufzuladen und es ist keine starke Sonneneinstrahlung erforderlich.

Lieferumfang

Elektronische Bissanzeiger werden meistens in Sets mit mehreren Bissanzeigern geliefert. Batterien sind in der Regel nicht im Lieferumfang enthalten.

Beim Grundangeln werden in der Regel mindestens zwei Angelruten ausgelegt. Das solltest du auch beim Kauf eines elektronischen Bissanzeigers beachten und dich für ein Set mit mehreren Bissanzeigern entscheiden.

An manchen Gewässern in Deutschland ist auch das Grundangeln mit mehr als zwei Angelruten gestattet und wenn du in den Urlaub ans Meer fliegst, wird niemand dort die Anzahl deiner ausgelegten Angelruten kontrollieren. Besonders für den Urlaub macht es also auch Sinn, sich ein Set mit 3 oder mehr Geräten zu holen.

Zusätzlich hast du beim Kauf eines Sets den Vorteil, dass du pro elektronischem Bissanzeiger weniger bezahlst, weil die Einzelpreise meistens höher sind.

Hersteller: Beliebte Hersteller von Bissanzeigern und ihre beliebtesten Produkte in der Übersicht

Informationen zur Marke Anaconda

Anaconda ist eine Marke des Unternehmens Sänger.
Die ganze Anaconda Produktreihe enthält Angelzubehör, das speziell zum Karpfenangeln entwickelt worden ist.
Die Entwicklung aller Anaconda Produkte erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Team von erfahrenen Karpfenanglern.

Neben Bissanzeigern gibt es von Anaconda auch Karpfenruten, Karpfenrollen und eine breite Produktpalette an Zubehör für Karpfenangler.

Produkte der Marke Anaconda

ModellPreis
1 Bissanzeiger Anaconda Nighthawk GSX-R6 3+1 Funkbissanzeiger Set

160,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
2 Bissanzeiger Anaconda Tiki Taka 4+1 Funkbissanzeiger Set

193,34 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Anaconda Produkte sind unter Karpfenanglern sehr beliebt und werden von Käufern überwiegend gut bewertet.

Kontaktdaten von Anaconda

Sänger Rollenlager GmbH & Co. KG
Bodenroder Weg 10-14
35647 Waldsolms
Deutschland

www.saenger-tts.de
info@saenger-tts.com

Klicke hier, um mehr über die Marke Anaconda zu erfahren und um dir weitere Anaconda Produkte anzusehen.

Informationen zum Unternehmen B.Richi

Das Unternehmen B.Richi ist ein norddeutsches Unternehmen und hat sich zum Ziel gesetzt, sehr hochwertige Produkte zu günstigen Preisen anzubieten.
Alle Produkte von B.Richi werden in den gleichen Fabriken hergestellt, wie die Produkte anderer namhafter Anbieter.

Außer Bissanzeigern bietet B.Richi auch sehr viele andere Produkte zum Angeln an.
Neben Angelzelten und Schlafsäcken gibt es unter anderem auch Spinnruten und Angelsets von B.Richi.

Produkte des Herstellers B.Richi

ModellPreis
1 Bissanzeiger B. Richi Falcon STL 3+1 Funkbissanzeiger Set

159,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Vor allem im norddeutschen Raum sind B.Richi Produkte bereits sehr bekannt und der Bekanntheitsgrad der Marke steigt immer weiter.
B.Richi Produkte genießen unter Anglern einen guten Ruf und sind für ihr sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.

Kontaktdaten von B.Richi

B.Richi Tackle
Huntestr. 5
26169 Friesoythe
Deutschland

www.brichi.de
info@brichi.de

Klicke hier, um mehr über das Unternehmen B.Richi zu erfahren und lerne die Produkte von B.Richi näher kennen.

Informationen zum Unternehmen FOX

Das Unternehmen FOX hat sich auf die Herstellung von Angelzubehör für das Karpfenangeln spezialisiert. Neben FOX Bissanzeigern bietet FOX ein sehr großes Produktsortiment mit jedem erdenklichen Angelzubehör an.

So gibt es unter anderem auch Angelruten, Angelrollen, Schlauchboote und sogar Bootsmotoren von Fox.

Produkte des Herstellers FOX

ModellPreis
1 Bissanzeiger Fox Eos 12000 Brandungsrolle

99,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
2 Bissanzeiger FOX Micron Mr+ 3+1 Funkbissanzeiger Set

211,53 € 257,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

FOX Produkte sind international bekannt und erhalten mehrheitlich gute Bewertungen von Käufern.

Kontaktdaten von FOX

Fox International Group Limited
Europäisches Distributionszentrum
Transportzone Meer
Riyadstraat
2321 Meer
Belgien

www.foxint.com
info@foxint.com

Klicke hier, um dir alle von uns vorgestellten FOX Produkte anzusehen.

Informationen zum Unternehmen Fubite

Fubite ist ein Hersteller, der vor allem für seine günstigen Bissanzeiger bekannt ist.
Neben elekronischen Bissanzeigern, Hängebissanzeigern und Swinger Bissanzeigern bietet das Unternehmen auch Rod Pods, Boxen und Taschen für Angler an.

Produkte des Herstellers Fubite

ModellPreis
1 Bissanzeiger Preis-Leistungs-Sieger Fubite Fusion 4+1 Funkbissanzeiger Set

85,90 € 99,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Vor allem Fubite Bissanzeiger sind aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr beliebt.
Fubite Produkte erhalten von Käufern überwiegend gute Bewertungen.

Kontaktdaten von Fubite

Fubite Fishing Tackle
Droste-Hülshoff Str. 2
33154 Salzkotten
Deutschland

www.fubite.de
support@fubite.de

Klicke hier und schaue dir alle von uns vorgestellten Fubite Produkte an.

Informationen zum Unternehmen JRC

JRC wurde 1992 gegründet und ist für hochwertigstes Zubehör zum Karpfenangeln bekannt.
Ziel von JRC ist es, optimale Produkte für extreme Situationen am Wasser zu entwickeln und Karpfenanglern weltweit eine hohe Performance und Zuverlässigkeit zu bieten.

Außer Bissanzeigern bietet JRC unter anderem auch Stühle, Liegen, Karpfenruten, Rod Pods, Taschen und weiteres Zubehör zum Karpfenangeln an.
JRC gehört zu Pure Fishing, einer Firma, die viele bekannte Markenprodukte vertreibt.

Produkte des Herstellers JRC

ModellPreis
1 Bissanzeiger JRC Radar DS Solar 3+1 Funkbissanzeiger Set

620,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
2 Bissanzeiger JRC Radar CX 3+1 Funkbissanzeiger Set

155,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

JRC Produkte sind für ihre hohe Qualität bekannt und genießen international einen guten Ruf.

Kontaktdaten von JRC

PURE FISHING Deutschland GmbH
Am Eisernen Steg 20
65795 Hattersheim
Deutschland

www.jrc-fishing.de
info@de.purefishing.com

Klicke hier, um mehr über das Unternehmen zu erfahren und um dir weitere Produkte von JRC anzusehen.

Informationen zum Unternehmen MK-Angelsport

MK-Angelsport ist ein Online Angelshop, der Angelzubehör zahlreicher Marken und jeder Art verkauft.
Gleichzeitig verkauft der Shop auch einige Produkte unter der hauseigenen Marke MK.
Von MK gibt es nicht nur Bissanzeiger, sondern unter anderem auch Angelliegen, Angelstühle, Angelzelte und Zubehör zum Karpfenangeln.

Produkte des Herstellers MK-Angelsport

ModellPreis
1 Bissanzeiger Vergleichssieger MK-Angelsport 4+1 Digital Funkbissanzeiger Set

138,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Die Produkte von MK-Angelsport sind vor allem in Deutschland bekannt.
Von Käufern auf Amazon erhalten sie durchgängig gute Bewertungen.

Kontaktdaten von MK-Angelsport

MK Handels GmbH
Miesing 21
84494 Niederbergkirchen
Deutschland

www.mk-angelsport.de
info@mk-angelsport.de

Klicke hier, um mehr über Produkte von MK-Angelsport zu erfahren.

Informationen zum Unternehmen New Direction Tackle

New Direction Tackle wurde 2009 in England gegründet.
Ziel der Firma ist die Entwicklung hochleistungsfähigen Angelzubehörs zum Karpfenangeln.

New Direction möchte Produkte entwickeln, die in ihrem Aussehen und ihrer Funktionalität überlegen sind.
Zur Zeit sind die folgenden Produkte im Katalog zu finden: Ein Bissanzeiger, ein Anti-Diebstahl Alarm, ein Futterboot, ein Bluetooth Bivvy Licht, ein aufladbares Batteriepaket und ein Trainingsanzug.

Produkte des Herstellers

ModellPreis
1 Bissanzeiger New Direction Tackle K9 4+1 Funkbissanzeiger Set

357,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

New Direction Produkte werden immer bekannter und unter Anglern aufgrund ihrer hochmodernen Technologien sehr beliebt.
Auf Amazon erhalten die Produkte von Käufern größtenteils gute Bewertungen.

Kontaktdaten von New Direction Tackle

New Direction Tackle Ltd.
England

www.newdirectiontackle.co.uk
info@newdirectiontackle.de

Klicke hier, um dir weitere Produkte von New Direction Tackle anzusehen.

Informationen zur Marke Prologic

Prologic ist eine Marke der Firma Svendsen Sport A/S.
Unter dem Namen Prologic werden neben Bissanzeigern auch Angelzelte, Angelliegen und weiteres Zubehör zum Karpfenangeln vertrieben.

Produkte von Prologic

ModellPreis
1 Bissanzeiger Prologic BAT+ Bite Alarm 4+1 Funkbissanzeiger Set

108,38 € 115,52 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Prologic Produkte sind vor allem in Europa bekannt und erhalten von Käufern auf Amazon überwiegend gute Bewertungen.

Kontaktdaten von Prologic

Svendsen Sport A/S
Erhvervsparken 14
4621 Gadstrup
Dänemark

www.prologicfishing.com
info@svendsen-sport.com

Klicke hier, um dir weitere Prologic Produkte anzuschauen.

Bissanzeiger Trivia: Wissenswerte Fakten

Wie wird ein (elektronischer) Bissanzeiger montiert?

Aalglocken werden an der Rutenspitze festgeklemmt. Swinger Bissanzeiger und Hängebissanzeiger werden zwischen dem Rutenhalter und der Rutenauflage (oder dem elektronischen Bissanzeiger) angebracht. Elektronische Bissanzeiger werden anstelle der Rutenauflage auf dem Rutenhalter festgeschraubt.

Aalglocke

Aalglocken haben eine Klemme, mit der sie an der Rutenspitze befestigt werden. Wichtig ist, die Aalglocke erst nach dem Auswerfen an der Rutenspitze zu befestigen, damit sie beim Wurf nicht ins Wasser fliegt.

Swinger Bissanzeiger und Hängebissanzeiger

Swinger Bissanzeiger und Hängebissanzeiger haben an einem Ende eine Befestigungsplatte mit einem Loch. Sie werden zwischen dem Rutenhalter und der Rutenauflage (oder dem elektronischen Bissanzeiger) festgeschraubt. Das andere Ende des Hängebissanzeigers oder Swinger Bissanzeigers wird an der Schnur der abgelegten Angelrute befestigt.

Dabei sollte die Schnur gestrafft und so weit heruntergezogen werden, dass sie sich in der Mitte zwischen dem Boden und der Angelrute befindet. Nur so hat der Bissanzeiger genug Spielraum, um normale Bisse und Fallbisse anzuzeigen.

Elektronischer Bissanzeiger

Ein elektronischer Bissanzeiger wird anstelle der Rutenauflage auf das Gewinde eines Rutenhalters aufgeschraubt. Um auch Fallbisse erkennen zu können, sollte er mit einem Hängebissanzeiger oder Swinger Bissanzeiger kombiniert werden.

Nach dem Auswerfen der Montage wird die Angelrute auf dem Bissanzeiger so abgelegt, dass sich die Schnur im Schlitz des Bissanzeigers befindet. Das andere Ende des Swinger Bissanzeigers oder Hängebissanzeigers wird jetzt an der Angelschnur festgeklemmt. Dabei wird die Angelschnur gestraft und so weit in Richtung Boden gezogen, dass sie sich mittig zwischen dem Boden und der Angelrute befindet.

Wie funktioniert ein elektronischer Bissanzeiger?

Ein elektronischer Bissanzeiger erkennt die Bewegung der Schnur mithilfe eines Flügelrades oder eines Infrarotsensors. Wenn sich die Schnur aufgrund eines Fischbisses bewegt, ertönt ein Signalton.

Die meisten elektronischen Bissanzeiger haben zur Erkennung der Schnurbewegung ein Flügelrad, auf dem die Angelschnur aufliegt. Wenn sich die Angelschnur bei einem Fischbiss bewegt, dreht sich das Flügelrad. Die Bewegung des Flügelrades wird vom Bissanzeiger in ein Tonsignal umgewandelt.

Die modernsten elektronischen Bissanzeiger verwenden Infrarottechnologie, um die Bewegung der Schnur zu erkennen.

Wie verbinde ich einen Bissanzeiger mit dem Handy?

Manche Bissanzeiger können auch mithilfe einer App vom Handy aus gesteuert werden. Die App muss nur auf das Handy heruntergeladen und ordnungsgemäß eingerichtet werden. In folgendem Video siehst du, wie der New Direction K9 Funkbissanzeiger mit dem Handy verbunden und mit Hilfe der App eingerichtet wird. 

Auch die Hersteller von Bissanzeigern haben bereits auf die zunehmende Beliebtheit von Smartphones reagiert. Manche Bissanzeiger können über eine eigens hierfür entwickelte App mit dem Handy verbunden werden.

Hierzu wird die App auf das Handy heruntergeladen und wie vom Hersteller beschrieben eingerichtet. Mit Hilfe der App können jetzt alle Einstellungen bequem vom Handy aus vorgenommen werden. Außerdem kann in der App eingestellt werden, dass bei einem Biss der Signalton vom Handy ausgegeben wird.

Wer ist der Erfinder des elektronischen Bissanzeigers?

Der elektronische Bissanzeiger wurde vom Engländer Richard Walker erfunden.

Der erste elektronische Bissanzeiger mit Signalton wurde 1952 vom Engländer Richard Walker erfunden. Walker war selber ein begeisterter Angler und hielt von 1952-1980 den Rekord für den schwersten gefangenen Karpfen (20 kg) in Großbritannien. Walkers weitere bedeutende Erfindungen waren das Birnenblei und die Angelrute aus Kohlefaser.